Navigation

Neuer Termin – „Politisches Quartett“

v.l.n.r. Jean Asselborn © Arno Mikkor / CC BY 2.0, Rolf-Dieter Krause © Superbass / CC-BY-SA-4.0, Prof. Dr. Ursula Münch © Akademie für Politische Bildung Tutzing

„Ist Europa – wie – noch zu retten?“

Das „Forum Bad Godesberg“ des Seelsorgebereichs Bad Godesberg lädt am Dienstag, den 19. Juni 2018, 19.30–21.00 Uhr zur Podiumsdiskussion „Politisches Quartett“ mit Wolfgang Clement ins Pastoralzentrum an St. Marien, Burgstr. 43a.

Gastgeber Wolfgang Clement, ehemaliger Bundesminister und NRW-Ministerpräsident a.D., begrüßt den Außenminister von Luxemburg, Jean Asselborn, den Fernsehjournalisten und ehemaligen Leiter des ARD-Studios in Brüssel, Rolf-Dieter Krause und die Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, Prof. Dr. Ursula Münch.

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Januar zum Thema „Bildung und Chancengerechtigkeit“ widmet sich Wolfgang Clement nun dem Thema „Ist Europa – wie – noch zu retten?“ Nach Schuldenkrise, Flüchtlingsfrage und Brexit drängen nun Populisten an die Macht. Die Krisen werden zur Bewährungsprobe für ganz Europa, der Zusammenhalt der Gemeinschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Wie es um die Zukunft Europas insgesamt steht und ob, und wenn ja, wie Europa noch zu retten ist, diese spannende Frage diskutiert Wolfgang Clement mit seinen Gästen Jean Asselborn, Rolf-Dieter Krause und Prof. Dr. Ursula Münch.

Für die Podiumsdiskussion mit Wolfgang Clement gibt es ein beschränktes Platzkontingent von 99 Plätzen. Anmeldungen sind über das Anmeldetool auf der Homepage www.forum-godesberg.de möglich. Für die Veranstaltung wird eine Schutzgebühr von 10 Euro erhoben.

Zur Anmeldung ...