Navigation

„Kirche am Markt“

Patres auf dem Bad Godesberg Moltkeplatz im Gespräch mit Passanten

Ein neues Projekt der kath. Kirche in Bad Godesberg

„Es ist gut, dass Sie hier stehen!“, spontaner Zuruf eines Passanten, der mit raschem Schritt zum nächsten Marktstand eilte. Viele andere hatten mehr Zeit und hielten inne, als sie am Samstag, 4. September 2021, auf ein neues Projekt der Kath. Kirche in Bad Godesberg aufmerksam wurden: Kirche am Markt.

Von 8.00 bis 12.00 Uhr standen hauptamtliche Seelsorger und Mitglieder des Pfarrgemeinderates auf dem Moltkeplatz (Podest) für Informationen über das kirchliche Leben vor Ort und für seelsorgliche Gespräche zur Verfügung. Der erste Marktbesucher, der die Gelegenheit zum Gespräch nutze, war ein evangelischer Pfarrer im Ruhestand. Ihm folgten Menschen mit ganz unterschiedlichen Bezügen zum kirchlichen Leben; manche eng verbunden und ehrenamtlich engagiert, andere distanziert, aber interessiert an dem, was die Kirche auf dem Markt der Sinnstifter und -deuter zu bieten hat. Auffallend auch, dass nicht wenige sich allein schon über die schlichte Präsenz der Kirche im öffentlichen Raum freuten und dabei anfügten, ob katholisch oder evangelisch sei ihnen ziemlich gleich; Hauptsache sichtbar und gesprächsbereit. Ein glücklicher Zufall auch, dass der Start dieses Projektes mit dem Dienstantritt von fünf Ordenspriestern in Bad Godesberg zusammenfiel; vier von ihnen waren gleich beim ersten Mal dabei: P. Riccardo, P. Georg, P. Davide und P. Nicola.

Zukünftig soll es den Stand an jedem ersten Samstag im Monat geben, das nächste Mal am Samstag, 2. Oktober.


Bild: © privat