Navigation

Raum für Trauer und Trost

Grablichter

Allerheiligen und Allerseelen gemeinsam feiern

Die Katholische Kirchengemeinde St. Martin und Severin gedenkt nach alter Tradition zum Novemberanfang in besonders gestalteten Messfeiern der Verstorbenen des zurückliegenden Jahres.

Ein Gebet aus der Liturgie der Beerdigung lautet: „Herr, unser Gott, dein sind wir im Leben und im Tod. Wir bitten dich: führe deinen Diener/deine Dienerin zur Auferstehung und zum Leben. Uns aber stärke im Glauben an das unfassbare Geheimnis des Lebens in Jesus Christus, unserem Herrn“.

Es ist wichtig, nicht nur an die Verstorbenen zu denken, sondern auch für sie zu beten und für sie die Heilige Messe zu feiern. Es ist außerdem eine sehr schöne Tradition die Gräber zu besuchen und sie zu segnen. Denn ein christliches Grab erinnert nicht nur an den Tod sondern auch an die Auferstehung. In unseren Gemeinden in Bad Godesberg gibt es verschiedene Traditionen, wie das Totengedenken an Allerheiligen und Allerseelen gestaltet wird. Dieses Jahr wollen wir einheitlicher in all unseren Gemeinden die Angehörigen der Verstorbenen aus dem vergangenen Jahr zur gemeinsamen Feier der Heiligen Messe an Allerseelen einladen, in denen die Namen aller Verstorbenen verlesen werden. An Allerheiligen wollen wir die Tradition der Gräbersegnung auf all unseren Friedhöfen wieder fortsetzen, auch dort, wo sie wegen Corona unterbrochen wurde. Die ganze Gemeinde ist dazu eingeladen.

 

Allerheiligen

Zu Allerheiligen, Montag, 1. November 2021 wird in St. Martin, Muffendorf die Hl. Messe um 9.30 Uhr gefeiert, mit anschließender Gräbersegnung auf dem Friedhof Muffendorf. Auf dem Heiderhof findet um 9.45 Uhr die Hl. Messe in der Kirche Immanuelkirche statt. Um 15.00 Uhr folgt eine ökumenische Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof. Außerdem findet eine Gräbersegnung um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Lannesdorf statt. In Mehlem sind die Gläubigen um 11.15 Uhr nach St. Severin gebeten. Anschließend werden die Gräber auf dem Mehlemer Friedhof gesegnet.

 

Allerseelen

Am Allerseelentag, Dienstag, 2. November 2021 wird in zwei Heiligen Messen besonders der Verstorbenen des letzten Jahres gedacht: zum einen um 18.00 Uhr in St. Severin, Mehlem und zum anderen um 18.30 Uhr in Herz Jesu, Lannesdorf.

 

Bild: Grablichter – Erzbistum Köln © Rebekka Dierkes – Some rights reserved. Quelle: http://bilder.erzbistum-koeln.de