Navigation

© Lars Bergengruen

Liturgie- und Gebetskreise

Barmherzigkeitsstunde

Schwester Faustina schreibt in ihrem Tagebuch: „Die Seele rüstet sich durch Gebet zum Kampf jeglicher Art. In welchem Zustand sich die Seele auch befindet, sie sollte beten. Eine reine und schöne Seele muss beten, sonst würde sie ihre Schönheit verlieren; eine nach Reinheit strebende Seele muss beten, sonst erreicht sie keine Reinheit; die eben bekehrte Seele muss beten, sonst würde wieder rückfällig; eine sündige, in Sünden versunkene Seele muss beten, um sich erheben zu können. Es gibt keine Seele, die zu keinem Gebet verpflichtet wäre, denn jede Gnade fließt durch das Gebet“ (Tagebuch 146).

Weiterlesen ...

Friedensgebet

Das Friedensgebet wurde im Jahr 2003 auf Initiative des damaligen Pfarrgemeinderates von Herz Jesu Lannesdorf im Zusammenwirken mit der kfd ins Leben gerufen.

Weiterlesen ...

Gethsemani-Anbetung-Stunde mit Priesterrosenkranz

Jesus sagte zur hl. Magareta Maria Alacoque: „Im Ölgarten Gethsemani (Todesangst und Gefangennahme Jesu) habe ich innerlich mehr gelitten als während meines ganzen übrigen Leidens, da ich mich gänzlich von Himmel und Erde verlassen und mit den Sünden aller Menschen beladen sah. So erschien ich vor der Heiligkeit Gottes, der mich ohne Rücksicht auf meine Unschuld den Kelch trinken ließ… Es gibt kein Geschöpf, das die Größe der Qualen ermessen kann, die ich damals erduldete.“

Weiterlesen ...

Ökumenischen Taizé-Abendgebet

Das Taizé-Gebet ist eine Quelle des Glaubens, ein Raum der Selbstfindung, ein Konfessionen verbindendes Beten, eine Begegnung mit Gott. Jeder ist herzlich eingeladen, in die Stimmung einzutauchen und ins Gebet zu finden.

Das Ökumenischen Taizé-Abendgebet findet statt:

  • Ort: Kirche Frieden Christi, Tulpenbaumweg 16, 53177 Bonn
  • Zeit: montags, 20.30 Uhr
  • Ansprechpartner:
    Frau Saschin
    Joachim Schick, E-Mail: joachim001schick@gmail.com

Weiterlesen ...