Navigation

Archiv

„Vom Ende der Welt ins Herz der Kirche“

Freude über Franziskus I. am ehemaligen Wohnort von Benedikt XVI.

Mit großer Freude und Begeisterung haben die Katholischen Kirchengemeinden Bad Godesbergs die Wahl des neuen Papstes zur Kenntnis genommen. „Papst Franziskus vermittelt eine väterliche Güte und wohltuende Bescheidenheit. Seine Biographie verbindet zwei Kontinente. Die erste Wahl eines Nichteuropäers ist ein starkes Zeichen für die Internationalität der Kirche und ihren Aufbruchwillen. Franziskus kommt vom Ende der Welt ins Herz der Kirche und wird uns im Geist Gottes in die Weite führen!“ kommentiert Dechant Dr. Wolfgang Picken die Wahl des neuen Papstes.

Weiterlesen ...

Festliches Glockengeläut am ehemaligen Wohnort des Papstes

Dank für das Pontifikat von Papst Benedikt XVI. in Bad Godesberg

Alle Glocken des Dekanates Bad Godesberg stimmten am Donnerstag, den 28. Februar 2013, um 20 Uhr in das weltweite Glockengeläut der katholischen Kirche ein. 15 Minuten war das Festgeläut als Dank für das Pontifikat von Papst Benedikt XVI. zu hören. „Wir haben mit diesem Festgeläut dankbar Abschied von einem großen Papst genommen. Nicht nur die Katholische Kirche hat Benedikt XVI. vieles zu verdanken. Der Papst war in vielem eine Ausnahmeerscheinung. Mit seinem wachen Verstand und seiner kritischen Sicht auf die Entwicklungen der modernen Zeit war er eine Autorität, mit der man sich auseinandersetzen musste. Seine Stimme wird deshalb fehlen,“ erläuterte Dechant Dr. Wolfgang Picken.

Weiterlesen ...

Fidele Möhnen zu Gast in Herz Jesu

Einen Tag vor Weiberfastnacht war eine Abordnung der Lannesdorfer Karnevalsgesellschaft Fidele Möhnen zu Gast in Herz Jesu. Angeführt wurde die Gesellschaft vom Kinderprinzenpaar Prinz Niklas I. und Prizessin Yamina, die von drei Tanzgruppen und zwei Standartenträgern begeitet wurden. Während der vielen Lieder, die gesungen wurden, griff Pfarrvikar Jozef Pieniazek immer wieder zur Gitarre. Die Besonderheit dieser Messe wurde auch von der Küsterin Dorothee Knieps dadurch unterstrichen, dass Sie eine Lesung in rheinischer Mundart hielt. Das Prinzenpaar sprach die Fürbitten und überraschte Pater Jozef am Ende der Messe mit der Überreichung des Karnevalsordens der Gesellschaft.

Weiterlesen ...

Fastenzeit: Schonzeit für die Seele

„Verblendet“ - Fastenpredigtreihe im Rheinviertel

Die Katholische Kirchengemeinde im Rheinviertel lud auch in diesem Jahr an den Fastensonntagen zum Abendgottesdienst mit Predigtreihe in die Herz Jesu Kirche (Beethovenallee) ein. Die Predigtreihe trug den Titel „Verblendet“. Sie wurde von Dechant Dr. Wolfgang Picken gehalten. Die Fastengottesdienste wurden wie in den vergangenen Jahren von einer Verhüllungsinstallation begleitet und in besonderer Weise musikalisch gestaltet.

Weiterlesen ...

„Seid gut auch zu Euch selbst!“

Einkehrtag und Professerneuerung

Fast 100 Ordensleute und Seelsorger in Bad Godesberg

Am Fest der Darstellung des Herrn – 2. Februar – versammelten sich die Priester, Diakone, Seelsorger und Ordensleute des Dekanates Bad Godesberg zu einem Einkehrtag im CBT Wohnhaus Emmaus. „Es ist seit 2005 gute Tradition, dass wir den „Welttag des geweihten Lebens“ und den Professtag einer unserer Schwesterngemeinschaften auf diese Weise gemeinsam begehen“, erklärt Dechant Dr. Wolfgang Picken.

Weiterlesen ...

Msgr. Hellmut Schüller verstorben

Totengeläut in Bad Godesberg

Am Mittag des 21. Januar 2013 ist Msgr. Hellmut A. Schüller verstorben. Ein Totengeläut aller Godesberger Kirchen verkündete um 12.00 Uhr des Folgetages den Tod des 74jährigen Priesters. Msgr. Schüller war lange Zeit als Priester in Bad Godesberg tätig. 1968 wurde er Kaplan an St. Martin in Muffendorf. Von 1975 bis 1995 wirkte er als Lehrer und Seelsorger am Godesberger Konrad-Adenauer-Gymnasium. Während dieser Zeit trat er als Subsidiar zur besonderen Verfügung des Dechanten in den verschiedenen Kirchen Bad Godesbergs als Zelebrant und Prediger in Erscheinung.

Weiterlesen ...

Dechant Dr. Wolfgang Picken in Südgemeinde eingeführt

„Ich bin stolz, Pfarrer dieser Gemeinde zu sein!“

Am Samstag, dem 12. Januar 2013 wurde Dechant Dr. Wolfgang Picken als kanonischer Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Martin und Severin eingeführt. „Ich bin überwältigt von der herzlichen und frohen Aufnahme in der Südgemeinde“, äußerte Picken nach der festlichen Pfarrfamilienmesse, die in St. Albertus Magnus, Pennenfeld, gefeiert wurde. Die große Kirche in der geographischen Mitte der Südgemeinde war stehend mit Gläubigen gefüllt.

Weiterlesen ...

„Wir Katholiken im Burgviertel sind froh, dass Sie unser Pfarrer sind!"

Dechant Dr. Wolfgang Picken nun auch Pfarrer im Burgviertel

Zwei Kapläne begrüßt und Jugendreferent vorgestellt

Am Samstag, dem 19. Januar 2013, hat Weihbischof Dr. Heiner Koch den Godesberger Dechant, Dr. Wolfgang Picken, als neuen Pfarrer der Kirchengemeinde St. Marien und St. Servatius eingeführt. Die vom Kölner Erzbischof unterzeichnete Ernennungsurkunde wurde im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der Marienkirche verlesen.

Weiterlesen ...

Abschiedsmesse von Pfr. Powalla in Frieden Christi

Abschiedsmesse von Pfr. Powalla in Frieden Christi

Weiterlesen ...

Abschiedsmesse von Pfr. Powalla in Herz Jesu

Impressionen von der Abschiedsmesse von Pfr. Powalla in Herz Jesu und dem anschließendem Empfang

Weiterlesen ...